Stellen Sie Ihre Windows 7 richtig ein, damit sie nicht falsch läuft

Uhren, die die richtige Zeit anzeigen, sind etwas, was wir für selbstverständlich halten. Wenn die Windowszeit falsch ist, kann sie geplante Aufgaben unterbrechen oder zu seltsamen Fehlern führen. Außerdem kann eine Zeit, die um Minuten oder sogar Stunden verschoben ist, dazu führen, dass Sie zu spät kommen oder Termine verpassen.

Ja, Sie können Ihre Windowszeit mit einem Remote-Server synchronisieren, um die genaue Uhrzeit zu halten. Aber beachten Sie, dass eine Windows Uhr, die immer wieder ihre Zeit verliert, auf ein ernsthaftes Problem hinweisen könnte. Lassen Sie uns Ihnen zeigen, was die zugrunde liegenden Ursachen sein können und wie Sie sie beheben können.

CMOS-Akku

Dies ist der wahrscheinlichste Täter, besonders wenn Ihr Computer etwas älter ist.

Die CMOS-Batterie befindet sich auf dem Motherboard Ihres Computers und versorgt den Complementary Metal Oxide Semiconductor (CMOS) Chip mit Strom. Dieser Chip speichert Informationen über die Systemkonfiguration, einschließlich Datum und Uhrzeit. Die CMOS-Batterie stellt sicher, dass der Chip diese Daten auch dann speichern kann, wenn der Computer ausgeschaltet und nicht an die Stromversorgung angeschlossen ist.

Wenn der Akku schlecht wird, beginnt der Chip Informationen zu verlieren und eines der Symptome ist, dass Ihr Windows-Computer seine Uhrzeit und sein Datum nicht mehr beibehält.

Der Austausch der CMOS-Batterie ist ziemlich einfach. Sie müssen nur Ihren Computer ausschalten, sich selbst erden, das Gehäuse öffnen, herausfinden, welcher Batterietyp (Schritt 3 in der verlinkten Anleitung) auf Ihrem Motherboard sitzt, es kaufen, neu starten und die Batterie austauschen. Folgen Sie den Links zu den Keywords für Artikel über die jeweiligen Schritte.

Zeitzone

Dies ist eine leicht zu behebende Ursache dafür, dass Ihre Computeruhr um eine oder mehrere Stunden ausgeschaltet ist.

Windows kann einfach auf die falsche Zeitzone eingestellt werden, und jedes Mal, wenn Sie die Zeit festlegen, setzt es sich beim Neustart auf diese Zeitzone zurück. Wenn die Minuten korrekt sind und nur die Stunde schlecht ist, ist das wahrscheinlich das Problem, mit dem du es zu tun hast.

Um Ihre Zeitzone in Windows 10 zu reparieren, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Systemuhr in Ihrer Taskleiste und wählen Sie Datum/Uhrzeit anpassen. Überprüfen Sie unter der Überschrift Zeitzone, ob die Informationen korrekt sind. Wenn nicht, wählen Sie die richtige Zeitzone aus dem Dropdown-Menü.

  • Wenn Sie weiter gehen und den Zeitserver ändern möchten, scrollen Sie im obigen Fenster weiter nach unten und klicken Sie auf Zusätzliche Einstellungen für Datum, Uhrzeit und Region. Im Moment gelangen Sie damit zum alten Control Panel.
  • Klicken Sie unter Datum und Uhrzeit auf Uhrzeit und Datum einstellen, wodurch ein weiteres Fenster geöffnet wird.
  • Wechseln Sie zur Registerkarte Internetzeit, klicken Sie auf Einstellungen ändern, und jetzt können Sie einen Internet-Zeitserver Ihrer Wahl hinzufügen, den Ihr System zur Synchronisierung der Uhrzeit verwenden wird.

Windows Internet Zeiteinstellungen

Wenn Ihre CMOS-Batterie noch gut ist und Ihr Computer über lange Zeiträume nur Sekunden oder Minuten verbraucht, dann können Sie es mit schlechten Synchronisierungseinstellungen zu tun haben.

Um sicherzustellen, dass Windows seine Zeit synchronisiert, drücken Sie die Windows-Taste + R, geben Sie services.msc in das Menü Run ein und drücken Sie Enter. Suchen Sie im Dienstefenster in der Spalte Name nach Windows Time, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Properties.

Windows Zeiteinstellungen

Setzen Sie im Fenster Windows Time Properties den Starttyp auf Automatisch. Klicken Sie dann auf Start, um sicherzustellen, dass der Dienst ausgeführt wird, und klicken Sie auf OK, um Ihre Änderungen zu speichern.

Windows Zeit-Eigenschaften

Bonus: Es könnte Malware sein.
Dies ist das unangenehmste Szenario, da Malware bekanntlich schwer zu entfernen ist.

Vielleicht hat ein Virus Ihren Computer entführt und bringt seine Zeit durcheinander. Um das Problem zu beheben, müssen Sie ein paar Tools zur Entfernung von Malware sammeln. Stellen Sie zunächst sicher, dass Ihr Antivirenprogramm mit den neuesten Virendefinitionen auf dem neuesten Stand ist. Dann besorgen Sie sich einen guten Malware-Scanner, wie Malwarebytes oder Spybot Search & Destroy.

.
Typische kostenlose Antiviren-Suiten werden Sie nur so weit bringen können, wenn es darum geht, Malware aufzudecken und zu löschen. Diese sieben Dienstprogramme werden bösartige Software für Sie aussortieren und entfernen.

Sobald Sie alle diese Tools heruntergeladen, aktualisiert und installiert haben, starten Sie im abgesicherten Modus und führen Sie sie aus. Es ist wichtig, im abgesicherten Modus zu starten, da die Malware nicht gestartet wird und aktiv ist, wenn Sie diesen Bootmodus wählen. Das bedeutet, dass es weniger wahrscheinlich ist, dass es der Erkennung und Entfernung entgeht.

Windows-Boot im abgesicherten Modus

Wenn Sie Windows 10 verwenden, empfehle ich Ihnen dringend, Ihr System zurückzusetzen oder zu aktualisieren, um die Malware (und jegliche Bloatware) zu entfernen.

Wenn sich Windows 10 schwerfällig anfühlt, können Sie verschiedene Formen von Unordnung verantwortlich machen. Sie können Windows auf den neuesten Stand bringen, indem Sie Reset oder Refresh verwenden. Wir erklären den Unterschied und wie man ihn benutzt.

Um sich vor zukünftigen Infektionen zu schützen, halten Sie sowohl Ihr System als auch Ihre installierte Software auf dem neuesten Stand und schützen Sie Windows mit Sicherheitssoftware.

 

Comments are closed.